MANTRAILING

Personensuche

Nicht irgendeinen, sondern einen bestimmten: diesen einen Menschen, dessen Geruchsprobe ich dem Hund gegeben habe – findet der Hund diesen Menschen? Ja – nach richtiger Ausbildung und in richtiger Stimmung findet der Hund auch inmitten einer großen Menschenmenge, in der Fußgängerzone oder auf dem Flughafen diesen einen Menschen.

Klingt absurd? Ist es nicht.
Beim Mantrailing werden die Hunde dahingehend ausgebildet, den Geruch eines bestimmten Menschen zu verfolgen. Am Anfang im Wald, ohne Ablenkung, dann immer kommt immer mehr Ablenkung dazu. Genauso wichtig ist die Ausbildung des Menschen: Leinenhandling, die Körpersprache des Hundes lesen lernen, verstehen, wann der Hund Unterstützung braucht und wie ich ihm helfen kann – das alles erfordert Zeit und ein Sich-einlassen auf den Hund und seine Fähigkeiten.
Mantrailing ist eine wunderbare Beschäftigung und Auslastung für den Hund und seinen Menschen – Zusammenarbeit ist sehr wichtig, auch für eigenständige Hunde. Ich nutze Mantrailing auch im Verhaltensbereich für Schwierigkeiten, welche der Hund evtl mitbringt: Hysterie, Ängste und Unsicherheiten – hier kann Mantrailing unterstützen. Auch bei Aggressionen gegen Artgenossen kann der Hund im Mantrailing eine andere Idee bekommen.
In jahrelanger Arbeit mit den unterschiedlichsten Hunden ( auch in Zusammenarbeit mit der Polizei und einer Rettungshundestaffel) konnte ich viel Erfahrung sammeln. 

Das bekommt Dein Hund

  • Eine gute & artgerechte Ausbildung

Das bekommst Du

  • erfahrene & gut ausgebildete Trainerin
  • Individuelle Förderung
  • Schritt – für – Schritt Begleitung während des Trainingsprozesses

Das brauchst Du

  • Haftpflichtversicherung
  • Lust auf Veränderung und ein schönes Leben mit Deinem Hund
  • Trailgeschirr, Schleppleine, 3 gute Belohungen